TV-Sommerfest 2010

20100712 SoFe

Tropische Hitze, schwitzende Sportler und Besucher prägten das Bild des TV Sommerfests. Seit Jahren klagt der TVF über kühles, oft auch regnerisches Wetter am Sommerfestwochenende. Nicht so in diesem Jahr. Leider waren die Temperaturen teilweise jedoch so unerträglich, dass viele Besucher es vorzogen das Hitzerekordwochenende am bzw. im Wasser zu verbringen. Den heißesten Platz des Festes hatten die Helfer an der Essensausgabe, denen zusätzlich vom Grill bzw. der Fri-teuse eingeheizt wurde. Zum Umsatzrenner entwickelte sich der kurzfristig in die Getränkekarte aufgenommene Eiskaffee, ansonsten floss Mineralwasser und Apfelschorle in Strömen.
Auch die Sportler litten unter den hohen Temperaturen. So boten die Handballer der SG Stutensee am Samstagabend gegen den Oberligisten aus LiHoLi nur „müden“ Sommerhandball.
Im weiteren Verlauf des Samstagabends sorgte zunächst die Familienband „InTakt“ für gute Stimmung unter den Besuchern, bevor dann die deutsche Fußballnationalmann-schaft beim kleinen Finale gegen Uruguay die Gymnastik-halle im wahrsten Sinne des Wortes zum Kochen brachte.
Am Sonntagnachmittag zeigten die Kinder und Jugendliche der Turn- und Fitnessabteilung in der aufgeheizten Wal-ter und Margot Giraud-Halle einen Ausschnitt ihres sportlichen Könnens, das sie im Verlauf des vergangenen Jahres während zahlreicher Übungsstunden erlernt hatten. Die SGW- und TGW-Gruppen legten in diesem Jahr die Matte nach draußen vor die Halle um genügend Platz für ihre Bodenkür zu haben. Nach einer halben Stunde hatte sich jedoch die Matte so aufgeheizt, dass die Mädchen in Schuhen turnen mussten, um nicht die Fußsohlen zu verbrennen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Besucher, Sportler, Helfer…
Der TV Friedrichstal bedankt sichbei allen Gästen des Sommerfest für ihren Besuch und hofft, dass Ihnen unser Mitmach- und Zuschauprogramm gefallen hat. Einen Dank auch an alle Helfer, ohne die das Sommerfest nicht hätte stattfinden können z.B. das Auf- und Abbauteam, Grill- und Getränketeam, den Rouladen- und Spätzleköchinnen, Waffelbäckern, KuchenbäckerInnen und –spendern, dem WM-Übertragungsteam, der Band „InTakt“, aber auch den vielen unermüdlichen Helfern bei sportlichen Aktionen wie Übungsleiter, Schiedsrichter, Sportgeräteteams und natürlich den Helfern des „Roten Kreuzes“. Ein Dank auch an alle großen und kleinen Sportler, die trotz des heißen Sommerwetters mit viel Spaß gezeigt haben, was sie sportlich können. Danke!